Pico Bolivar Climbing

Pico Bolivar

In Venezuelas einzigartigem Nationalpark, Sierra Nevada, findet sich der höchste Berg der venezolanischen Anden, der Pico Bolívar mit einer Höhe von 5007 Metern über dem Meeresspiegel. Er ist eines der beliebtesten Ziele für Bergliebhaber aus der ganzen Welt. Auf dem Gipfel ist eine Büste des Nationalhelden Simon Bolivar angebracht. Es handelt sich um eine Kletter- und Bergtour, welche entsprechende Ausrüstung wie Kleidung, Sicherheitsgürtel, Karabinerhaken und Sicherheitshelme verlangt. Schnee und Eisequipment (Steigeisen und Eisäxte) sind in der Schneesaison im Gepäck. Alle Ausrüstungsgegenstände stellen wir vor Ort für Sie bereit.

Gallery...
 

Pico Bolivar 5 days / 4 nights

340 EUR

ReisedatenCheck...

Reiseverlauf

Tag 1. Merida - Laguna Coromoto
Die gewöhnliche Expedition dauert 5 Tage und folgt einer „U“ geformten Route bekannt als „La Travesia“. Wir starten am Eingangspunkt La Mucuy der Sierra Nevada auf einer Höhe von 2300 Metern. Am ersten Tag erfreuen wir uns während der 5-stündigen Wanderung an den einzigartigen Nebelwäldern der Region. Das Gebiet ist gekennzeichnet von dichter Vegetation, bestehend aus riesigen Farnen und Bäumen, Bambusgewächsen und malerischen Bächen und Flüssen. Wir erreichen unser Camp Laguna Coromoto auf einer Höhe von 3300 Metern, wo wir uns auf die Nacht vorbereiten. ( - / M / A )

Tag 2. Llanos
Unser heutiges Ziel ist Laguna Verde auf 3900 Höhenmetern an der Basis von Pico Humboldt. Der Weg ist steiler und steiniger als am Vortag und das Landschaftsbild verändert sich zur typischen Paramo Vegetation mit kleinen Pflanzen und vielen „frailejones“ (Espeletia), ein Pflanze mit weichen weissen Blättern. Wir campen in der Nähe von Laguna Verde. ( F / M / A )

Tag 3. Laguna Timoncito
An diesem Tag begehen wir den Bergweg la Travesia und arbeiten uns südlich zur Basis des Pico Bolivars vor. Wir klettern an einem steilen Hang mit vereinzelten Steine hinauf und verlassen die Paramo Region. Wir zelten in der Nähe von Laguna Timoncito auf einer Höhe von 4700 Metern. ( F / M / A )

Tag 4. Summit Bico Bolivar
Am vierten Tag dieser Expedition ist der GROSSE TAG! Wir erreichen den Gipfel des Pico Bolivars auf einer Höhe von 5007 Metern nach einer steilen Klettertour, wo wir alles an Equipment brauchen, wie entsprechende Kleidung und Sicherheitsgurte, Helme sowie Steigeisen und Eisäxte für die Schneesaison. ( F / M / A )

Tag 5. Zurück nach Merida
Heute kehren wir nach Merida zurück und benutzen hierzu entweder die Seilbahn oder steigen 7-9 Stunden hinab von der Hochgebirgslandschaft. ( F / M / - )

Bitte beachten Sie, dass die Tour das ganze Jahr über buchbar ist, die besten Klettermonate sind von November bis März.

info@kamadac.de



PDF