Gran Sabana Süd Route

Gran Sabana Canaima National Park

Zwischen dem Orinoco- und dem Amazonasbecken erstreckt sich ein ausgedehntes Hochland von ungefähr 20.000 Quadratkilometern - die "Gran Sabana". Als Teil der Guyana Highlands erreicht sie eine durchschnittliche Höhe von 1400 Meter im Norden und 759 Meter im Süden. Die Jeeptour führt durch ihre immensen Graslandschaften entlang der legendären Tafelberge (Tepuis) zu den schönsten Wasserfällen der Erde. Ausgangspunkt ist der venezolanische Ort an der Grenze zu Brasilien und Guyana namens Santa Elena. Ein Ausflug zu dem 100 Meter hohen Apangwao-Fall ist einer der unvergesslichen Höhepunkte dieser Tour.

Gallery...
 

Preis bei 4 Personen und mehr 230 EUR Preis bei 2 Personen und mehr 330 EUR
Preis bei 3 Personen 260 EUR

Abfahrtszeiten auf Anfrageinfo@kamadac.de

Reiseverlauf

Tag 1. Santa Elena - Kama Falls
Die Abfahrt erfolgt um 9 Uhr morgens von Santa Elena aus nordwärts in den Nationalpark Canaima. Der erste Höhepunkt ist die Quebrada de Jaspe. Ein imposantes Flussbett, das aus rot glänzenden vulkanischen Halbedelsteinen besteht, welches wir in15 Minuten Fussmarsch erreichen. Danach geht es zum beeindruckendem Wasserfall Yuruani und dem in der Nähe gelegenem Indianerdorf San Francisco. Hier essen wir zu Mittag. Es besteht die Möglichkeit den Ort zu erkunden und nach Souvenirs Ausschau zu halten. Am Nachmittag ist baden und relaxen im Balneario Saro Wapo, einem natürlichen Whirpool angesagt. Von dort aus geht es zur Quebrada Pacheco, ein lang ausgedehnter Wasserfall, in dessen Umgebung fleischfressende Pflanzen zu finden sind. Im Anschluss kommen wir der Mystik des Aussichtspunktes "El Oso" auf die Spur, der ein ganz spezieller Ort für die Ureinwohner ist. Tagesabschluss ist der atemberaubende 55 Meter hohe Wasserfall Kama Meru, wo das Abendessen gereicht wird und die Übernachtung im Camp erfolgt. ( - / M / A )

Tag 2. Kamoiran - Apongwao - Santa Elena
Nach dem Frühstück halten wir zunächst bei den Rapidos de Kaimoran. Nach etwa 20 Minuten Fahrt, geht es abseits der Hauptstrasse ungefähr 1,5 Stunden nach Iboribo. Von dort aus schiffen wir uns auf einer Curiara (motorisiertes Einbaumboot) ein, um zum 106 Meter hohen Wasserfall Aponwao zu gelangen. Anschliessend wandern wir zu einem einsamen da versteckt liegendem sehr romantischen Pool. Nach dem Mittagessen geht es zurück auf die Asphaltstrasse und zum trsumhaften Wasserfall Kawi Meru. An dessen Fusse befindet sich ein natürlicher Swimmingpool, der zum relaxenden Baden einlädt, bevor wir nach Santa Elena de Uairen zurückfahren. ( F / M / A )

Tag 3. Santa Elena - El Pauji - Santa Elena El Pauji liegt 75 km im Westen von Santa Elena in der Nähe zur brasilianischen Grenze. In dem kleinen Dorf leben Indianer, Aussteiger aus aller Welt sowie Gold- und Diamantensucher zusammen. Um 9 Uhr morgens fahren wir von Santa Elena aus diesmal entlang der brasilianischen Grenze in Richtung Westen. Nachdem wir die komfortable Asphaltstrasse verlassen haben, machen wir einen Fotostop am Tafelberg Chirikayen, der auch als "liegender Indianer" bezeichnet wird. Der nächste Stop ist der Aussichtspunkt Paraitepui, der höchste Punkt des Weges nach El Pauji. Dann steht der Besuch einer Gold- und Diamantenmine an. Wir erreichen El Pauji und starten von dort zum Abismo, ein Abgrund am südlichsten Ende der Gran Sabana. Dieser Ort ist der Anfang des Amazonas, der grösste Regenwald der Erde. Hier befindet sich auch die Wasserscheide zwischen Orinoco und Amazonasfluss. Der Aussichtspunkt bietet einen unvergesslichen Ausblick und Eindruck über den unendlich scheinenden grünen Urwald. Nach dem Mittagessen in El Pauji steht Erholung und eine erfrischende Abkühlung im smaragdgrünen Pozo Esmeralda auf dem Plan. Auf der Rückfahrt halten wir am Salto Catedral, und verstehen die Herkunft des Namens. Dieser Wasserfall liegt in einem Galeriewald, eingebettet von unzähligen Pflanzen und Luftwurzeln. Bevor es nach Santa Elena zurück geht, kann in diesem malerischen Umfeld ein relaxendes Bad eingenommen werden. ( F / M / - )
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Gran Sabana Nord Route 3 Tage

Roraima 6 Tage

PDF